Dienstag, 1. Oktober 2013

Kreis

Liebes Tagebuch.

Und schon ist wieder Herbst und ein weiteres Jahr fast wieder um. Und während meine ehemaligen Studienkollegen ihr letztes Jahr vor der Bachelorarbeit beginnen, fange ich noch mal ganz von vorne an.
Vorausgesetzt, das Bafög wird mir genehmigt, andernfalls könnte es eng werden..
Ich kenne mich selbst gut genug, um zu wissen, dass ich 3 Jahre durchgehend in Teilzeit arbeitend und studierend nicht durchziehen werde.
Vor allem nicht, seitdem ich letztes Jahr den Jakobsweg gegangen bin und seitdem permanent ein Kribbeln in den Füßen verspüre.. Ich hab mich nie besser gefühlt als während dieser kurzen Zeit.

Es gibt immer wieder Momente in denen ich denke "Pfeiff auf das Studium, pack den Rucksack, arbeite unterwegs für Kost und Logis und zusätzlich daran, was mit deinen Comics oder Illustrationen* zu reißen."
Meistens, wenn ich mal wieder im Supermarkt am Schluss einer nicht enden wollenden Schlange vor der Kasse stehe. Mit schreienden Kleinkindern und piepsenden Scannern und furchtbarer Hintergrundmusik.
Manchmal auch, wenn mir jemand sagt, dass er meine Arbeiten wirklich mag und mich ermuntert, das mal einem Verleger vorzulegen. Und ich denke "Ja, vielleicht sollte ich das tun."
Ganz kurz flackert dann der Mut auf, einen noch nicht völlig ausgetretenen Pfad zu wählen.

Und dann male ich mal wieder einen Comic. Und poste den Link dazu auf Facebook. Und keiner sieht es sich an. Denn - es ist kein 1-Bild-Comic mit Holzhammerpointe für dessen Konsum man keine Zeit investieren muss.
Das sind die, die Erfolg haben. Alles andere, ob ich mir Mühe gebe mit den Hintergründen oder den Details oder der Botschaft, ist eigentlich egal.
Überhaupt, es gibt so viele Webcomicer und Illustratoren da draußen, die mühsam über die Runden kommen, obwohl sie Design und Blablablu studiert haben. und weeeesentlich besser darin sind sich selbst zu vermarkten.
Warum sollte da gerade ich..?

Vermutlich werde ich genau dasselbe noch in 10 Jahren denken, wenn ich wieder mal an der Kasse stehe. Nach meinem langweiligen, aber die Miete zahlendem Scheissjob.

(*Kein Anfall von Größenwahn.Ich kann mehr als nur mit Paint zeichnen.)




Kommentare:

  1. Ich mag diesen Beitrag und das dazugehörige Bild. Ich weiß gar nicht, bei welcher Aussage ich am lautesten "Genau!" schreien möchte...ich kann das alles ziemlich gut nachvollziehen. Ich würde gerne mal aus diesem blöden Kreislauf aus vagen Hoffnungen und darauffolgender Resignation rauskommen...

    So, damit es dir noch einer mehr sagt: Ich mag sowohl deine Paintbilder als auch die Stift-und-Papier-Sachen (von denen ich gern noch mehr sehen würde, denn die sind toll) und deine Texte! Bleib dran, auch wenn es 10 Jahre dauert, bis endlich ein Buch von dir erscheint. (Und lass dich von Leuten auf Facebook nicht runterziehen, die meisten da haben sowieso keinen Geschmack :P) Ich freu mich immer sehr, wenn was Neues von dir im Feedreader liegt!

    Okay, Motivationsrede Ende. Musste mal gesagt werden, wenn ich schon sonst nie kommentiere.

    AntwortenLöschen
  2. ich steh auf deine comics!!!! am meisten gefällt mir, wie du mit ein paar paintflecken sachen so exakt auf den punkt bringst. mimiken, körperhaltung... man denkt hinterher: ja man, genau!

    AntwortenLöschen
  3. 1. Ich mag deine Arbeit.

    2. Der Herbst ist die geilste aller Jahreszeiten (abgesehen von November der ist kacke)

    3. In 10 Jahren ist die Welt eh kaputt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt. jetzt wo dus sagst.. warum genau mach ich mir stress.
      cocktailttiiiiiiiime

      Löschen
  4. Wenn du es nicht versuchst, kannst du doch gar nicht wissen, dass es nicht funktionieren wird.

    Vielleicht wäre das nix für dich, aber ich dachte schon daran, dass man deine Comics für den Anfang in einer Zeitung oder einem Magazin abdrucken könnte. Und ich würde DEFINITIV ein ganzes Comicheft von dir kaufen - vorausgesetzt da stehen andere Comics drin als hier im Block :)

    BITTE mach weiter so!!!

    AntwortenLöschen
  5. Weiter so! (Aber das haben wir ja schon besprochen.)
    Das ist das Traurige daran, wenn man Comics als "Hobby" macht, weil man sich alle drei Monate oder so fragt: "Wozu das eigentlich? Das will doch eh keiner sehen." Aber das stimmt nicht, damit das klar ist!

    AntwortenLöschen